about

Teresa Rinder Profil

Ich war schon seit meiner Jugendzeit eine begeisterte Zeichnerin der Natur – und Tierwelt. Auch Portäts mischten sich hin und wieder in mein Repertoire. Deshalbt wusste ich schon früh, dass ich Kunst studieren wollte und so verschlug es mich nach Gießen. Im Studium packte mich die Neugierde und ich probierte verschiedene Medien aus. Vor allem die Druckgrafik und ihre Möglichkeiten hatten es mir angetan. Ich arbeite meist experimentell und in Serie, in denen ich unterschiedliche Medien (Linoldruck, Siebdruck, Collage, Fotografie, Frottage) kombiniere.

Das Spiel mit Form und Farbe und die Einbeziehung von Tiermotiven zieht sich wie ein roter Faden durch mein Gesamtwerk. Es ist die Freude am Experimentieren und das Auskosten der künstlerischen Freiheit, die mich dazu bewegen, immer neue Möglichkeiten des kreativen Ausdrucks auszuschöpfen.

 

 

Vita

Teresa Rinder, freischaffende Künstlerin und Kunstpädagogin M.A.

1989 geboren in Stuttgart

Lebt und arbeitet in Gießen

 

2021 Arbeit als Kunstherapeutin (Vertretung im August/September), Uniklinikum Gießen

2018 Gründung des Graphic Art Studios 25 – Atelier und Galerie für Druckgrafik

seit 2018 Arbeit als freischaffende Künstlerin und Kunstpädagogin

2017 Abschluss: Master of Arts

2015 – 2017 Studium  Kunstpädagogik M.A. mit dem Schwerpunkt Fachpraxis, Justus-Liebig-Universität Gießen

2015 – 2017 Leitung des Drucktutoriums, Justus-Liebig-Universität Gießen

2016 – 2017 Projektseminar „Zwischen Pädagogik und Therapie“ – Kooperation zwischen der Justus-Liebig-Universität und dem Uniklinikum Gießen: Gestaltung und Durchführung eines künstlerisch-kreativen Angebots für Jugendliche (12-17 Jahre) der psychosomatischen Station der Pädiatrie des Uniklinikums in Gießen

2015 – 2017 Betreuerin für „Bambinotours“ (Urlaubsunternehmen mit Sitz in Marburg) – Gestaltung eines kreativen Urlaubprogramms für Kinder und Jugendliche in Dänemark, Griechenland und an der deutschen Ostsee für jeweils vier Wochen

2015 Abschluss: Bachelor of Arts

2014 – 2015 Praktikantin an der Gießener Malschule „Kreativraum“– Gestaltung und Begleitung von Malkursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

2010 – 2015 Studium Geschichts- und Kulturwissenschaften B.A. mit dem Hauptfach Kunstpädagogik und den Nebenfächern Kunstgeschichte und Pädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

2009 – 2010 Freiwilliges Soziales Jahr – Betreuung von Kindern mit Behinderung an der anthroposophische Sonderschule Karl-Schubert-Schule, Stuttgart-Degerloch

 

Ausstellungen/Texte

2021 (Oktober) „Nasebunt“, Jokus, Jugend-und Kulturzentrum, Gießen (Text zur Ausstellung)

2018 (November) KunstSB, Alte Kupferschmiede, Gießen

2018 (Juni) Kunstspektakulum Fluss mit Flair, Gießen

2017 (August) „Waldleben – Experimentelle Druckgrafik“, Institut für Kunstpädagogik, Gießen (Einführungsrede zur Ausstellung (01.08.- 22.09.17))

2017 (April) „Deutungsmuster – Between the lines“, Schloss Hungen, Freundeskreis Schloss Hungen e.V. (Gießener-Anzeige- Artikel zur Ausstellung (02.04. – 19.04.17))

2016 (April) „Surreale Bildwelten – Linolschnitte und experimentelle Arbeiten“, trafo e.V., Gießen

2016 (April) „Was macht die Kunst?“, Kultur im Zentrum, Gießen (Studiplex-Artikel zur KIZ-Ausstellung (16.04.-22.05.16))

2015 (Juli) „Ausstellung der Abschlussarbeiten“ (Bachelor Kunstpädagogik), Institut für Kunstpädagogik, Gießen

2015 (Juli) „Große Kunst“, Galerie in der Galerie (GIG), Gießen (Gießener Anzeige – Artikel zur Eröffnung (05.08.2015))

2015 (Juni) Kunstspektakulum Fluss mit Flaîr, Gießen

2013 „Druckwerkstatteröffnung“, Institut für Kunstpädagogik, Gießen

2013 „Stadtbild Istanbul“, Café International, Gießen

2012 „Skulpturale Perspektiven“, Kurpark, Braunfels

2012 „Rundgangausstellung“, Institut für Kunstpädagogik, Gießen

2010 Calw, Wendland Café